Select language:
Start
Materialen
Forum
Das Projekt
Partner
Aktuelles
Kontakt
Socrates
503635-LLP-1-2009-1-DE-COMENIUS-CMP
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.
Partner
Universität von Jaen, Spanien
Die Fakultät für Geisteswissenschaften und Bildung ist für Abschlüsse, Master, Promotionen und Naturwissenschaftliche Bildungsforschung zuständig.

Innerhalb der Fakultät ist die Abteilung für die Lehre der Wissenschaften für die Erstausbildung von Lehrern im Bereich Lehren von experimentellen Naturwissenschaften, Mathematik und Sozialwissenschaften verantwortlich. Weiterbildung wird außerdem durch starke und anerkannte Verbindungen zu öffentlichen Einrichtungen für Lehrerbildung (Lehrer Zentren) und andere Institutionen (wie Lehrerverbände in Naturwissenschaften und Mathematik) ermöglicht. Es besteht kontinuierliche Zusammenarbeit mit vielen Schulen und Lehrern im umliegenden Gebiet.

Die Abteilung beschäftigt Experten für experimentelle Mathematik und Sozialwissenschaften. Sie konzentriert sich auf Erstausbildung von Lehrern, Fortbildung von Lehrern, Promotionsprogramme und Forschung im Bereich Naturwissenschaftlicher Bildung. Die Abteilung arbeitet oft eng mit internationalen Forschern aus Europa und Lateinamerika zusammen.
Personen
Dr. Franciso Javier Garcia
J. Garcia ist erfahren im Bereich der Erstausbildung sowie Weiterbildung von Lehrern mit fächerübergreifendem Ansatz. Er arbeitet eng mit Lehrern und Mitarbeitern der Lehrer-Zentren zusammen. Diese Zusammenarbeit gewährleistet eine effektive Verbreitung und Nutzung der Materialien, die im Projekt erarbeitet werden.

Außerdem entwickelt er seine Forschung im Bereich mathematischer Bildung weiter, mit einem besonderen Fokus auf Modellieren als Werkzeug für bedeutsames Lernen in der Schule sowie der Lehrerbildung. Er interessiert sich dafür, wie Kompetenzen, die mit Modellieren verbunden sind sowie fächerübergreifende Ansätze, die lebenslangen Lernkompetenzen der Schüler verbessern können.

Dr. Garcia ist aktives Mitglied in vielen Netzwerken und nimmt regelmäßig an Konferenzen teil.
Dr. Marta R. Ariza
Dr. Marta R. Ariza erhielt ihren europäischen Doktortitel im Jahr 2002, nachdem sie ihre Doktorarbeit in Übersee begonnen hatte und präsentierte ihre Thesis zu organischer Chemie sowohl in Spanisch als auch Englisch. Sie verbrachte mehrere Jahre damit, die chemischen Eigenschaften natürlicher Produkte mit biologischer Aktivität zu erforschen, änderte jedoch 2005 ihr Interessengebiet und konzentrierte sich auf die naturwissenschaftliche Bildung.
Derzeit ist sie Dozentin in der Abteilung Didaktik der Naturwissenschaften an der Universität von Jaen. Sie arbeitete an der Entwicklung neuer pädagogischer Materialien und Methoden im Bereich naturwissenschaftlicher Bildung. Heute ist sie besonders am Potenzial technischer Hilfsmittel interessiert (Simulationen, Modellierungsprogramme, virtuelle Labore, Diskussionsforen, etc.) um bedeutsames Lernen sowie das Verständnis naturwissenschaftlicher Konzepte und Abläufe zu erleichtern.
Dr. Antonio Quesada
Dr. Antonio Quesada studierte Chemie an der Universität von Jaen (Spanien), wo er im Juni 2003 seinen Doktortitel erhielt. Er arbeitete an dieser Universität von 1998 bis 2005 in der Abteilung Organische Chemie. Während dieser Zeit beschäftigte er sich mit synthetischen Stoffen die Antitumor Aktivität zeigen, Pheromonen und Strukturstudien bei der Beugung von Röntgenstrahlung. Im April 2005 wurde er Dozent in der Abteilung für die Lehre von Naturwissenschaften.
Im Moment konzentriert sich seine Forschung auf die Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien für das Lehren und Lernen von Naturwissenschaften in Primar- und Sekundarstufen, sowie dem Studium. In den letzten zwei Jahren war er an einigen innovativen lokalen Projekten beteiligt, die sich mit Design sowie Anwendung und Auswertung multimedialer Hilfsmittel beschäftigten, um Laborarbeiten zu ergänzen und naturwissenschaftliches Denken und Lernen zu fördern.
Dr. Ana M. Abril Gallego
 
© 2010 Compass project | Powered by ORIW | Design by Elfo.sk